Radonjić sagte der Nationalmannschaft ab – solange Piksi Trainer ist, will er nicht für Serbien spielen

0
748

Der Trainer der serbischen Fußballnationalmannschaft, Dragan Stojković Piksi, hat eine Liste von 26 Spielern bekannt gegeben, auf die er für die Europameisterschaft setzt.

Auf der Liste fehlt Nemanja Radonjić, der derzeit auf Leihbasis von Torino bei Mallorca spielt.

Wie „Telegraf.rs“ berichtet, hat Radonjić beschlossen, der Nationalmannschaft abzusagen und nicht mehr für Serbien zu spielen, solange Dragan Stojković Piksi Trainer ist, da er mit seinem Status nicht zufrieden ist.

Radonjić bestätigte, dass dies wahr ist.

„Es stimmt, das ist meine Entscheidung“, sagte Radonjić zu „Telegraf.rs“.

Radonjić war ein fester Bestandteil der serbischen Nationalmannschaft, seit Dragan Stojković das Amt des Trainers übernommen hat.

Er war nicht auf der letzten Liste, als Serbien im März Freundschaftsspiele gegen Russland und Zypern spielte, und er spielte auch schwächer für seinen Klub in Spanien.

Dennoch fand er sich auf der erweiterten Liste mit 35 Spielern wieder, da er begann, regelmäßiger für seinen Klub zu spielen, wo er in der Halbserie 14 Einsätze hatte.

Letztendlich entschied Radonjić, sich nicht mehr für die Nationalmannschaft zu melden, solange Dragan Stojković Piksi Trainer ist.

(B92)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein