Rehabilitierung von Königin Maria Karađorđević!

0
615

Den Rehabilitierungsantrag für die letzte jugoslawische Königin, die Tochter des rumänischen Königs Ferdinand Hohenzollern und der Königin Marie, haben im Oktober die Nachfahren ihrer Söhne – die Prinzessinnen Lavinija und Katarina und die Prinzen Dimitrije und Mihajlo gestellt. Maria von Rumänien wurde am 6. Januar 1900 als Prinzessin Marie von Hohenzollern-Sigmaringen in Gotha geboren. Am 8. Juni 1922 heiratete sie Aleksandar Karađorđević, den König der Serben, Kroaten und Slowenen. Zusammen hatten sie drei Kinder – Petar, Tomislav und Andreja. Nach dem Tod König Aleksandars, durch das Attentat von Marseille am 9. Oktober 1934, trug sie den Titel Königinmutter. Die Regentschaft für ihren minderjährigen Sohn Petar übernahm ihr Schwager Pavle. Königin Maria starb im Exil in London am 22. Juni 1961 und wurde auf dem Königlichen Friedhof von Frogmore begraben. Am 26. Mai 2013 wurden ihre sterblichen Überreste nach Serbien gebracht, wo sie in die Krypta des Hl. Georg auf Oplenac, der Stiftung von König Petar I Karađorđević, umgebettet wurden.

Quelle: Voiceofserbia.org

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein