RND: Tageseinnahmen pro Einwohner im Kosovo 1,40 Euro!

0
2782
Die deutsche Agentur RND schreibt, dass viele Menschen aus dem Kosovo in europäische Länder immigriert sind, vor allem wegen der niedrigen Tageseinnahmen pro Einwohner, die 1,40 Euro betragen, und weil sie viele Kinder haben.
 
Die RND schreibt unter dem Titel „Der letzte soll das Licht ausmachen“, dass die Tageseinnahmen im Kosovo weniger als ein Zehntel der Tageseinnahmen des Durchschnittsbürgers der Europäischen Union sind.
 
Es heißt, Kosovo habe die jüngste Population in Europa, denn es kommen 30.000 Kinder jährlich auf die Welt. Jedoch gilt für 35 % der Bürger, im Alter zwischen 15 und 24, dass sie weder zur Schule noch zur Uni gehen, dass sie nicht arbeiten, und dass man viele Menschen aus dem Kosovo in Küchen von Restaurants in Deutschland finden kann.
„Die Arbeitslosenrate im Kosovo liegt weit über 50 %, während sie in Serbien und Albanien 15 % beträgt“, heißt es.
 
Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein