Roter Stern gewinnt das 150. Belgrader Fußballderby!

0
443

Die erste Halbzeit begann mit einem großen Feuerwerk auf den Zuschauerrängen, bereits in der zweiten Minute unterbrach der Referee Glodjovic das Spiel.

Anschließend stand der Schiedsrichter wieder im Mittelpunkt, als er einen klaren Elfmeter der Mannschaft von Partizan Belgrad verweigerte.

Doch kurze Zeit später traf Partizans Gogua in der 18. Minute zur 1:0 Führung für das Heimteam.

Aber der Rote Stern kam durch die Tore von Luis Ibanez in der 25. Minute und Hugo Viera in der 33. Minute zurück, somit stand es nach der ersten Hälfte 1:2.

Reporter meldeten ebenfalls, dass es zu einem Heiratsantrag auf der Westtribühne gekommen ist.

In der zweiten Halbzeit kam es dann in der 67. Minute wieder zu einer kurzen Spielunterbrechung, nachdem die Fans von Partizan Belgrad mehrere Feuerwerkskörper gezündet hatten.

In der 71. Minute musste Roter Sterns Kapitän Aleksandar Lukovic das Spielfeld verlassen, nachdem er sich seine zweite Gelbe Karte holte, nach einem Foul an Partizans Brasanac.

In der 80. Minute kam es dann erneut zu einer Spielunterbrechung, diesmal zündeten die Fans von Roter Stern Belgrad Feuerwerkskörper.

Schließlich endete das 150. Belgrader Fußballderby mit 1:2.

Der Rote Stern liegt nun mit 68 Punkten auf Platz 1, während Partizan Belgrad mit 36 Punkten nur auf Platz 6. der Jelen Superliga liegt.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein