Schießerei in Novi Sad, ein Toter

0
45
Letzte Nacht gab es einen Toten bei einer Schießerei in Novi Sad
Foto: Lj. P.

In der vergangenen Nacht hallten Schüsse durch die Straßen von Novi Sad. Am Ende lag ein Mann tot in seinem Blut. Ein anderer überlebte schwer verletzt.

Wie die Polizei heute bekannt gab, handelte es sich um einen gezielten Mordauftrag. Der Schütze hatte es auf Goran Kovačević Goranac abgesehen, ein bekanntes Mitglied der Novi Sader Unterwelt.

Auf offener Straße feuerte der Täter etliche Male auf Goranac. Sein Leibwächter, der 27-jährige Uroš S., warf sich dem entgegen und bezahlte dafür mit seinem Leben.

Anschließend floh der Täter mit seinem Fahrzeug. Die Polizei fand es später in Rumenka, einem Vorort von Novi Sad. Auch konnten die Beamten inzwischen im Zusammenhang mit der Tat eine Person festnehmen.

Goranac ist bei der Polizei alles nur kein unbeschriebenes Blatt. Im Jahr 2012 war er erst zu siebeneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die Behörden sahen ihn als Kopf eines Drogenrings.

Inwiefern die gestrigen Ereignisse mit seinen damaligen Taten oder möglicher neuer Machenschaften in Verbindung stehen, ist zurzeit noch unbekannt.

Tat der Bodyguard nur seinen Job oder opferte er sein Leben für einen anderen Menschen? Schreibt uns Eure Meinungen in die Kommentare.

Quelle:  novosti.rs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here