Schweizer Medien: Europäischer Dschihadismus stammt aus Bosnien-Herzegowina!

0
3507
Photo: Pixabay

„Bilal Bosnic, der in Bosnien zu sieben Jahren Haft verurteilt wurde, hatte Einfluss auf den Islamismus in der Schweiz“, schreibt die Neue Zürcher Zeitung. „Bilal Bosnic, Hassprediger aus der bosnischen Region Buzim, nahm direkten Einfluss auf die Exponenten der Winterthurer Islamistenszene. Der selbsternannte „Emir“ und potenzielle Drahtzieher der Winterthurer Szene sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Er bestreitet die Verbindung mit dem Extremisten nicht einmal“, schreibt das Blatt. „In seinen Predigten rief er offen zum Dschihad in Syrien und zum IS-Beitritt auf. Seine Botschaften verbreitete er jedoch nicht nur auf dem Balkan. Bosnic und andere militante Prediger aus Mazedonien, Albanien, Bosnien und dem Kosovo traten in den letzten Jahren auch in Schweizer Moscheen auf“, schreibt die Neue Zürcher Zeitung. „Die Islamisten erkannten im Bosnienkonflikt nicht nur einen lokalen Krieg gegen die Serben. In ihren Augen ging es darum, die gesamte muslimische Welt gegen das Christentum und den ganzen Westen zu verteidigen. Die auf klobigen VHS-Kassetten aus Bosnien geschmuggelten Propagandavideos spielten eine zentrale Rolle bei der Rekrutierung im Westen, wie der ehemalige Islamist Maajid Nawaz in seiner Autobiografie schreibt. Für ihn wurde der europäische Dschihadismus in Bosnien geboren“, heißt es.

Quelle: Tanjug

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein