Serben verlieren Hoffnung auf EU-Beitritt

0
26
Flaggen der Balkanländer vor Flugzeug
Foto: EPA-EFE/A.Č.

Eine neue Umfrage in Serbien und anderen Balkanländern zeichnet ein düsteres Bild für die EU-Beitrittsprozesse. Besonders in Serbien glaubt eine relative Mehrheit inzwischen nicht mehr an eine Mitgliedschaft in der Europäischen Union.

Insgesamt unterstützen, laut der Studie, 82,5 Prozent der Einwohner des westlichen Balkans eine EU-Mitgliedschaft ihrer Länder.

In Serbien beträgt der Prozentsatz noch 64,1. Fast 40 Prozent der Befragten in der Region sehen die Rolle der Europäischen Union bei politischen Reformen als positiv an. Derselbe Prozentsatz hat auch ein positives Bild von der Rolle Brüssels, wenn es um Wirtschaftsreformen in den Ländern geht.

Eine ablehnende Haltung gegenüber der EU haben dem gegenüber nur 22,8 Prozent der Befragten für die Politik und 21,4 Prozent für die Wirtschaft.

Allerdings sind nicht wenige unzufrieden, wenn es um den Integrationsprozess als solchen geht. So glauben 17,6 Prozent der Befragten in Serbien und 17,7 Prozent in Montenegro, dass die EU-Aufnahme zu langsame gehe.

11,7 Prozent der Befragten in Serbien und 9,4 Prozent in Nordmazedonien sind zudem verärgert, dass die Forderungen der Europäischen Union stetig steigen würden. Hinzu komme die zunehmende Besorgnis, dass die EU „uns einfach nicht wolle“.

Auf die Frage, ob die EU-Mitgliedschaft in den nächsten fünf, zehn, zwanzig Jahren oder gar niemals stattfinden würde, glaubt der größte Prozentsatz von ihnen in Serbien, nämlich 32,7 Prozent, dass es niemals zu einem Beitritt kommen wird.

Stimmung in Serbien besonders schlecht

Damit ist die Stimmung in Serbien besonders negativ. In Bosnien und Herzegowina teilen nur 28,1 Prozent diese Haltung. In Nordmazedonien sind es 25,7 Prozent und in Albanien 20,9 Prozent.

Die positivste Einstellung kommt hingegen aus Montenegro und der sogenannten Republik Kosovo. Dort glauben 52 Prozent bzw. 48 Prozent, dass sie innerhalb der nächsten fünf Jahre Teil der Europäischen Union werden.

Die Studie wurde im Oktober dieses Jahres stichprobenartig unter jeweils 1.000 Befragten über 18 Jahre in Serbien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Albanien, Nordmazedonien und Kosovo und Metochien durchgeführt. Ausgewertet wurden Telefon- und Onlinebefragungen.

Haltet Ihr einen EU-Beitritt Serbiens in den nächsten Jahren für realistisch? Wäre dies überhaupt wünschenswert? Schreibt uns Eure Meinungen in die Kommentare!

Quelle: politika.rs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here