Serbien bei der Internationalen Architektur-Biennale in Venedig

0
307

Das Ministerium für Kultur und Medien der Republik Serbien hat die komplexe Organisation des Auftrittes des Landes dem Museum für angewandte Kunst in Belgrad anvertraut. Die Jurymitglieder waren: Mr. Ljiljana Miletić Abramović, Dr. Igor Marić, Prof. Dr. Radivoje Dinulović, Prof. Milan Đurić, Doz. Dr. Vladimir Milenković, Mr. Miroslava Petrović Balubdžić und Prof. Borislav Petrović.

Beworben haben sich 29 Teams und laut dem Ausstellungskommissar Ivan Rašković ist dieses Projekt wegen seiner Komplexität aber zugleich deutlicher Interpretation des gegebenen Themas Fundamentals ausgewählt worden. Als solches beinhalte es eine vieldeutige Antwort im inhaltlichen sowie im formellen Sinne.

Das Projekt basiert auf dem nicht fertig gebauten Museum der Revolution in Neubelgrad, wo es nur ein Fundament und einen Keller gibt. Die Symbolik dieses Objekts auf der Ausstellung wird mithilfe von Modellen aufgebaut, im Film präsentiert. Die Besucher werden auch Bilder von hundert Objekten sehen können, welche die Entwicklung der Architektur Serbiens und ehemaligen Jugoslawien im Zeitraum von 194 bis 2014 symbolisieren.

Autorin Dušica Maticki

Quelle: Voiceofserbia.org