Serbien: Modernisierung der Bahnstrecke Belgrad – Budapest!

0
535

Der Eisenbahnverkehr Modernisierung war wichtig für die Verbesserung der serbischen Infrastruktur, betonte Mihajlovic. Deshalb ist die Budapest-Belgrad Bahnmodernisierungsprojekt, das gemeinsam von Serbien, China und Ungarn realisiert werden können, ist sehr wichtig, sagte Mihajlovic. In der Sitzung hat der Plan der Realisierung von bestimmten Phasen aufgebaut. Bis Ende Juni wird die Machbarkeitsstudie abgeschlossen sein. Die Arbeiten sollen bis Ende des Jahres beginnen und soll bis Ende 2017 nach Mihajlovic abgeschlossen werden, wird die Eisenbahn Modernisierung der Transport von Gütern und Personen in Serbien zu verbessern, wie Züge in der Lage, die Geschwindigkeit von 200 km pro entwickeln Stunde. Es gibt mehrere Optionen in Bezug auf die Projektfinanzierungsmodell im Moment, und die Entscheidung über das wird gemacht, nachdem die Machbarkeitsstudie abgeschlossen ist.

Ungarische Minister für auswärtige Angelegenheiten und Handel, Peter Siart betonte, dass das Treffen erfolgreich und dass eine genaue Realisierungsplan etabliert hatte. Er sagte, es sei wichtig für Ungarn und Serbien, an der das wichtigste Projekt von China und Europa realisiert werden. Der stellvertretende Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Entwicklung und Reformen der VR China, Xu Xianping, betonte, dass China auch bereit, finanzielle Unterstützung für die Modernisierung der Belgrad-Budapest Bahn geben. Er beschrieb es als eine sehr wichtige Route für den Transport von Waren von China nach Europa, weshalb die chinesische Regierung nachdrücklich unterstützt das Projekt.

Der Vertrag über die Modernisierung der Belgrad-Budapest Bahn wurde kürzlich bei einem Gipfel in China und 16 PMs der mittel- und osteuropäischen Länder in Belgrad unterzeichnet. Die trilateralen Treffen von China, Ungarn und Serbien stellt den ersten Schritt in dieser Realisierung dieses Projekts und der trilateralen Zusammenarbeit wird erwartet, dass in der nächsten Zeit weiter intensiviert werden.

Quelle: Voiceofserbia.org

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein