Serbien: Politische Reaktionen wegen des Mordes in Istanbul!

0
409

Der Ministerpräsident Serbiens Aleksandar Vucic verkündete, dass er wegen des verbrecherischen Mordes in Istanbul am Roter Stern Fan Marko Ivkovic erschüttert ist. Er forderte umgehend von der türkischen Regierung, dass der Täter schnellstmöglich gefasst wird und zur Rechenschaft gezogen wird. Ebenfalls verkündete Vucic, dass der Trainer von Galatasaray Ergin Ataman bezüglich seiner Aussage nicht mehr in Serbien willkommen ist, er bezeichnete die Fans von Roter Stern nach dem Basketballspiel in der Euroleague als “Terroristen“. Übrigens hat sich der türkische Trainer Ergin Ataman in der Zwischenzeit in aller Öffentlichkeit für seine Aussage entschuldigt, nachdem er vom tragischen Zwischenfall erfahren hat.

Der Vizepremier und Außenminister Ivica Dacic meldete, dass die serbische Regierung den Mord am serbischen Staatsbürger in Istanbul aufs Schärfste verurteilt. Er betonte ebenfalls, dass die serbische Regierung nun einen Bericht wegen der schlechten Organisation des Spiels einfordert und dass die Täter schnellsmöglich identifiziert und verhaftet werden. Ebenfalls verurteilte er das Verhalten der türkischen Medien, die darüber berichtet haben, dass die Serben sich untereinander eine Auseinandersetzung geliefert hätten und dass der Roter Stern Fan somit zu Tode gekommen ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein