Serbien: “Schlacht“ zwischen Partisanen und Tschetniks in Belgrad! (Video)

0
512

Der Grund für diesen Anlass ist, dass dort der Prozess der Rehabilitation von Dragoljub “Draza“ Mihailovic weitergeführt wurde. Ebenfalls versammelten sich der Vorsitzende der serbischen Radikalen Partei Dr. Vojislav Seselj, die Prinzessin Jelisaveta Karadjordjevic und noch weitere Berühmtheiten aus der serbischen Welt im Gericht. Auf der heutigen Anhörung sollte das letzte Wort bezüglich der Rehabilitation vom ehemaligen General der jugoslawischen Armee im Vaterland gesprochen werden, doch dazu kam es nicht. Der Grund dafür ist, weil die Hauptverfahrenskammer verändert wurde und deshalb der Prozess praktisch wieder am Anfang ist.

Die Rehabilitation von Dragoljub Draza Mihailovic wurde ins Leben gerufen, weil ein Großteil der serbischen Bevölkerung vermutet, dass der ehemalige General der jugoslawischen Armee im Vaterland, keinen fairen Prozess im Gericht bekommen hat. Am 15. Juli 1946 wurde Mihailovic mit neun weiteren Angeklagten zum Tode verurteilt. Mihailovics Gnadengesuch vom 16. Juli wurde abgelehnt und am 17. Juli 1946 wurde das Urteil in Belgrad durch ein Erschießungskommando vollstreckt. Der Ort der Hinrichtung und die Begräbnisstätte wurden  geheim gehalten, sodass man bis heute noch danach sucht.

Video

Video der serbischen Radikalen Partei bezüglich des Besuchs im Belgrader Justizpalast.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Video von Blic.tv könnt ihr hier ansehen: http://www.blic.rs/blictv/1118/Bitka-kod-Palate-pravde-Pristalice-i-protivnici-Draze-Mihailovica-oci-u-oci

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein