Serbien unterstützt das Referendum in der RS nicht

0
497
Photo: SNS

Der Präsident und der Premier Serbiens, Tomislav Nikolic und Aleksandar Vucic, unterstützen das Referendum über den Tag der Republika Srpska nicht, aber sie wollen auf keinen Fall auf den politischen Willen der legitim gewählten Politiker in dieser Entität Bosnien und Herzegowinas Einfluss nehmen, wurde in Belgrad mitgeteilt.

In einer gemeinsamen Erklärung des Präsidenten und Premiers, die an Journalisten nach dem Treffen der serbischen Staatsspitze mit der Führung der Republika Srpska verteilt wurde, wird hervorgehoben, das Hauptthema des Treffens sei Stabilität in der Region gewesen.

Nikolic und Vucic hoben hervor, die Politik Serbiens sei die Achtung der territorialen Integrität Bosnien und Herzegowinas, aber auch der Integrität der Entität Republika Srpska.

 

Die beiden verurteilten die Angriffe auf das Volk der Republika Srpska, welche aus einigen Ländern der Region kommen. „Serbien wird auch neben verschiedenen Standpunkten immer das serbische Volk, die Bürger der Republika Srpska und ihre Institutionen unterstützen“, heißt es in der Mitteilung.

Quelle: Tanjug

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein