Serbien wird nie mehr zulassen, in Konflikte verwickelt zu werden!

0
347

Er sagte, er sei glücklich im Jahr des 100. Jahrestags des Anfangs des Ersten Weltkriegs die Möglichkeit zu haben, mit dem Enkel des letzten österreichisch-ungarischen Monarchen symbolisch zu zeigen, dass Serbien keine Kriege mehr führen will. Der Präsident äußerte den Wunsch, dass Serbien so bald wie möglich in die EU aufgenommen wird und Zusammenarbeit mit freundschaftlichen Ländern erweitert. Karl von Habsburg sagte, sei Wunsch sei es, Kriege in der Vergangenheit zu lassen, damit sie nie wieder wiederholt werden.

Quelle: Voiceofserbia.org

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein