Serbiens Premier Vucic trifft sich mit deutscher Bundeskanzlerin Angela Merkel!

0
6014
Photo: Youtube

Serbiens Premier Aleksandar Vucic sprach mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel über Regionalfragen, die Migrantenkrise und die Beziehungen Belgrads und Pristinas. Für die Radio Television Serbiens sagte er, er habe über 30 Minuten mit Merkel gesprochen, was sehr lang sei. „Wir haben über alle wichtigen Fragen in der Region gesprochen, über Serbien, Bosnien und Herzegowina, über unsere Beziehungen und über die Beziehungen von Belgrad und Pristina“, sagte er nach zahlreichen Treffen in Davos. Er sagte auch, man habe über die Migrantenkrise gesprochen, jedoch ohne Vereinbarung, wie man es in der Öffentlichkeit präsentieren sollte. „Wir haben Unterstützung bekommen, die Migrantenkrise so zu lösen, sodass wir weniger belastet sind. Merkel hat gesagt, sie werde dazu beitragen, dass wir Hilfe von der EU und der internationalen Gemeinschaft bekommen“, sagte Vucic. Vucic gab ebenfalls an, er habe Merkel mit allen Problemen bekannt gemacht, unter anderem damit, wieso sich manche Migranten nicht in Serbien registrieren lassen wollen. Der Premier betonte, er sei dankbar, dass es Politiker wie Merkel gebe, die zeigen, dass der Balkan nicht im Stich gelassen werde. „Wir brauchen so eine Führungspersönlichkeit, die stark ist, der vertraut wird, und die objektiv sein wird“, sagte Vucic.

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein