Serbiens Verteidigungsminister an der Grenze zu Mazedonien – Situation ist stabil!

0
2693
Serbiens Verteidigungsminister Zoran Djordjevic hat die gemeinsamen Kräfte der Polizei und Armee besucht, welche die Grenze zu Mazedonien schützen.
 
Der Minister Djordjevic erklärte, die Situation sei stabil und es gebe keine Indizien, dass es Gefahr für Serbien gebe.
Der Brigadengeneral Dejan Jankovic informierte den Minister, dass die Sicherung der Grenze in einer Kombination von Liniensicherheit und Tiefsicherheit durchgeführt wird.
Seinen Worten zufolge hat man bisher die illegale Einreise von 21.000 Migranten vereitelt und 140 Schmuggler festgenommen.
 
Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein