Serbische Medien: Attentat auf serbischen Premier Aleksandar Vucic vorbereitet?

0
4700
Photo: Youtube
An der Ecke des JNA-Boulevards und der Jakov-Galus-Straße, die sich nicht weit vom Haus des serbischen Premiers Aleksandar Vucic in Jajinci befindet, wurde eine Granatwaffe, vier Handgranaten und hundert Schuß Munition des Kalibers 7,62 gefunden, erfährt Informer.
 
Wie das Blatt berichtet, wurden neben den bereits erwähnten, auch vier oder fünf Schuss einer automatischen Waffe, sowie 10 – 15 Kugeln eines unbekannten Kalibers entdeckt.
 
Die Quelle von “Informer“ enthüllt, dass die Waffen um 16:05 Uhr in einem Wald, in einer Holzkiste gefunden wurden, unweit des Familienhauses vom Vater des Premiers, in welchem Vucic viel Zeit verbringt.
 
Laut den Informationen dieses Blatts, wurde die Granatwaffe 15 Meter vor dem Eingang des Hauses, an einer Stelle entdeckt, die wegen der verlangsamten Geländekonfiguration ideal zur Verwendung geeignet ist.
 
Wie Pink berichtet, wurde im Büro der zuständigen Staatsanwaltschaft entschieden, dass eine DNA-Analyse durchgeführt und die Granatwaffe, Handgranaten und die Munition nach Fingerabdrücken untersucht werden sollen, um so schnell wie möglich feststellen zu können, wie das Waffenarsenal in die unmittelbare Nähe des Familienhauses vom serbischen Premier Aleksandar Vucic gekommen ist.
 
Alle Sicherheitsstrukturen wurden aktiviert und haben sich in den Arbeitsprozess eingeschaltet, sodass am Ort im Moment eine polizeiliche Untersuchung durchgeführt wird, meldet Pink.
 
RTS bestätigte ebenfalls in der Zwischenzeit die Information, dass in der Nähe des Familienhauses des Premiers Waffen gefunden wurden.
 
Quelle: Informer/ Vesti-Online / RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein