Serbische Sängerin geht auf Kroaten los: Süße kleine Nazis!

0
9304
Photo: Twitter

Die politische Situation zwischen Serbien und Kroatien hat auf sozialen Netzwerken auch die serbische Sängerin Jelena Karleusa kommentiert, und zwar ohne schöne Worte für Kroaten. „Ich liebe es wenn Kroatien uns Lektionen in Behandlung von Minderheiten erteilen, während dort massenhaft Tafeln an öffentlichen Institutionen mit kyrillischer Schrift zerschmettert werden! Süße kleine Nazis!“, schrieb sie auf ihrem Twitter-Konto. Kurz danach versuchte sie, ihren Standpunkt zu rechtfertigen: „Wieso hat sich Kroatien wegen meines Tweets aufgeregt? In jedem Weltkrieg war es auf der Seite von Nazi-Deutschland. Wieso ist es jetzt wegen des Wortes Nazis beleidigt?“ Und im nächsten Tweet schrieb sie: „Ich verachte jede Art von Chauvinismus, Rassismus, Faschismus, Intoleranz und Kleinkariertheit. Es tut mir leid, wenn jemand meinen Standpunkt nicht mag. Das heißt, es ist mir scheißegal ;-)“ Einige Tage zuvor erklärte sie in der Sendung von Senad Hadzifejzovic auf dem Fernsehkanal Face TV, dass man hierzulange einen neuen Führer, eine neue Ordnung und vielleicht den Dritten Weltkrieg braucht, damit alles von Null starten könne.

Quelle: Vesti Online/Vijesti.hr

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein