Serbischer Boxer: So kam der Kampfabbruch mit Klimenta zu stande!

0
981
Photo: Facebook
Der serbische Profiboxer Andrej Pesic hat uns ein kleines Interview bezüglich des abgebrochenen Kampfes mit dem Österreicher Astrit Klimenta gegeben. Er gab unter anderem an, dass der Boxer mit albanischen Wurzeln ihn versuchte ins Ohr zu beißen, es aber nicht geschafft hat, sodass letztendlich das Blut von Klimentas Nase an am serbischen Boxer klebte.
 
“Im Vorfeld des Kampfes behauptete Klimenta, dass er mich K.O schlagen wird. Im Ring hat er dann versucht mich zwei Mal zu beißen und versetzte er mir einen Kopfstoß. Aus diesem Grund war Trainer Alexander Petkovic aufgebracht und äußerte, dass er nach dem Kampf über das unsportliche Verhalten sprechen möchte. Daraufhin griff Klimenta meinen Trainer an und beleidigte seine Familie, wonach Petkovic ihm einen Schlag versetzt hat“, gibt Andrej Pesic für unser Portal an.
 
Andrej Pesic begann seine Karriere beim olympischen Boxen, wo er in acht Jahren 80 Kämpfe absolvierte. Im letzten Jahr gab Pesic dann sein Debüt im Profiboxsport und absolvierte bisher zwei Kämpfe, in welchen er bisher zwei Mal einen Sieg erzielen konnte. Wohl keiner hätte gedacht das sein dritter Kampf die Aufmerksamkeit der deutschen wie auch serbischen Medien so auf sich ziehen wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here