Serbischer Freiwilligen-Kämpfer in der Donbass-Region gestorben!

1
4203
Photosource: Facebook
Am vergangenen Freitag ist der serbische Freiwilligen-Kämpfer aus der Armee der Donezker Volksrepublik, Vladimir Stanimirovic, durch ukrainisches Artilleriefeuer im Ort Kominternevo umgekommen.
 
Vladimir Stanimirovic befand sich seit dem September 2014 in Neurussland, dort hat er geheiratet und vor einem halben Jahr einen Sohn bekommen, berichtet das Portal Ruserbia.
 
“Vladimir war einer der ersten der in der Donbass-Region angekommen ist, er war mutig, aber auch ein disziplinierter Soldat“, erzählt sein Landsmann und Mitkämpfer Dejan Beric.
 
Vor seiner Ankunft in der Donbass-Region, diente Stanimirovic an der Sicherheitszone entlang der administrativen Linie mit dem Kosovo, berichtet das russische Portal.
 
Er wird am Sonntag auf dem Friedhof der Stadt Amvrosievka beerdigt.
 
Quelle: RTS

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein