Serbischer Offizier wollte sich vor dem Verteidigungsministerium anzünden!

0
435

 

Ein dreistündiges Drama vor dem Verteidigungsministerium Serbiens endete gestern Abend friedlich. Der Arzt – Major der Armee Serbiens Danilo Mladenovic, begoß sich mit Benzin und drohte, er würde sich anzünden, wenn man seine Forderungen nicht erfüllt.

Er sagte Journalisten, er sei unzufrieden, dass man ihn nach mehreren Versuchen nicht in einen höheren Rang promoviert hatte. Er wollte seit 2011 Leiter der Abteilung für Physiatrie des Krankenhauses in Nis sein, was ihm nicht ermöglicht worden sei.

Das Ministerium teilte mit, dass Mladenovic zuerst Leiter der Infektionsklinik sein wollte, wofür er als Physiater nicht geschult sei. Man habe aber guten Willens mit ihm Dutzende Male gesprochen (inklusive des Verteidigungsministers persönlich), um eine Lösung zu finden, aber Mladenovic habe ständig seine Forderungen geändert.

Seine neueste Forderung sei, dass man ihn zum Oberstleutnant Physiater befördert, aber auf eine Art und Weise, die eine Person in Uniform nicht sein kann.

 

Aus der militärischen Gewerkschaft wurde mitgeteilt, dass das Ministerium am Donnerstag um 12 über diesen Fall sprechen wird.

 

Quelle: Tanjug

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein