Skandal in Montenegro: Ministerpräsident verurteilt Gavrilo Princip!

0
417

Der 52-Jährige Ministerpräsident von Montenegro Milo Djukanovic hat sich bezüglich des Attentats von Sarajevo geäußert. Er sagte auf der Zeremonie zum 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkrieges, die im montenegrinischen Nationaltheater abgehalten wurde, dass Montenegro den terroristischen Akt der in Sarajevo stattgefunden hat nicht unterstützt hat. Denn in Montenegro glaubt man, dass man mit politischen Morden nichts lösen kann. Diese Aussage hat in der serbischen Welt für einen Skandal gesorgt, denn somit schiebt der Ministerpräsident von Montenegro offiziell die Schuld am Ausbruch des ersten Weltkrieges auf Serbien.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein