Skandal in Serbien: Ärzte weigerten sich zum Unfallort zu kommen!

0
472

In Serbien hat sich am Freitag ein Skandal ereignet. Auf der Autobahn Belgrad-Smederevo, genauer gesagt an der Grenze zwischen der Gemeinde Grocka und Smederevo, hat sich am Freitag um 9:00 Uhr ein Autounfall ereignet. Ein Fiat Bravo ist mit einem Reno zusammengestossen, der Fahrer des Renos hat Quetschungen erlitten. Der Fahrer und die Beifahrerin des Fiat’s haben schwere Verletzungen erlitten, doch ihr drei Monate altes Baby ist mit Glück ohne Verletzungen davon gekommen. Sofort haben Augenzeugen das Krankenhaus in Smederevo angerufen, weil es näher drann am Unfallort ist. Doch die haben sich einfach geweigert einen Krankenwagen loszuschicken, weil sie nicht für diese Gemeinde zuständig sind.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein