Spende der japanischen Regierung an Serbien!

0
409

Seit 1999 hat die Regierung Japans Serbien durch verschiedene Spenden im Wert von etwa 460 Millionen Euro geholfen. Dieses Mal hat Japan beschlossen, der Regierung Serbiens 150 neue Öko-Autos zu schenken, die den Grad der Luftverschmutzung senken und zu weniger Kraftstoffverbrauch führen werden, womit bestätigt wird, dass Umweltschutz zu den Prioritäten der japanischen Zusammenarbeit mit Serbien gehört. Unter den Fahrzeugen sind Lexus Modelle, Toyota Prius und Mazda 3 mit Diesel-Motor 2,2-Liter SKYACTIV-D, die im Durchschnitt 3,9 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer verbrauchen und nur 104 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer absondern, wobei sie die europäische Norm Euro 6 erfüllen. Der Ministerpräsident von Serbien Aleksandar Vučić dankte dem japanischen Botschafter für das Geschenk, aber auch für all die Hilfe, welche Japan in der vergangenen Zeit geleistet hat.

„Die serbische Regierung hat den großen Beitrag der Regierung Japans nach vielen tragischen Ereignissen, die unser Land getroffen hatten, nicht vergessen. Ich freue mich sehr, dass wir kontinuierlich unsere Dankbarkeit zum Ausdruck bringen“, sagte Vučić.

Der serbische Ministerpräsident wohnte mit Außenminister Ivica Dačić, der Eröffnung des neuen Gebäudes der Botschaft von Japan in Belgrad bei und bei dieser Gelegenheit brachte er die Hoffnung zum Ausdruck, dass die Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit von Serbien und Japan wie der Bau des neuen Gebäudes effektiv sein wird.

Quelle: Voiceofserbia.org

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein