Sport: Španović und Kolašinac sind der Stolz Serbiens!

0
358

Der Ministerpräsident gratulierte Ivana Španović und Asmir Kolašinac für die erworbene Gold-, bzw Silbermedaille, und betonte, dass sie gezeigt haben, wie man sich zu seinem Land verhalten sollte. „Ivanas Tränen der Freude und Gesichtsausdruck auf dem Siegerpodest, sowie Asmirs Lächeln können nur schwer mit etwas anderem verglichen werden. Sie haben gezeigt, dass sich Mühe und viel Arbeit immer auszahlen, und gerade dies sollte eine Lektion für die kommenden Generationen sein“, sagte Vučić. Er dankte der Leitung des Leichtathletik-Verbandes Serbiens und den Trainern, dass sie mit guten Ergebnissen dazu beigetragen haben, dass sich die Leichtathletik von einer Sportart mit geringstem Erfolg zu goldenem Sport entwickelt habe.

Ivana Španović, die am letzten Samstag die goldene Medaille im Weitsprung an der Hallen-Europameisterschaft in Prag mit einem Rekord von 6,98 m gewonnen hat, dankte dem Ministerpräsidenten für die Unterstützung ihres Teams. „Ihre Unterstützung hat uns viel bedeutet. Es freut mich, dass jetzt jeder seinen Teil der Arbeit erledigen kann. Deshalb haben wir keine Angst, neue Medaillen anzukündigen“, sagte Španović. Ihr Trainer Goran Obradović erwartet mit Ungeduld die Weltmeisterschaft in Peking im August, da, wie er sagte, Španović zurzeit die Stärkste der Welt sei und sie werden sich beide Mühe geben, dass das auch so bleibe.

Asmir Kolašinac, der am Freitag im Kugelstoßen mit einem Ergebnis von 20,90m gewann, betonte, dass die Unterstützung für die Sportler sehr bedeutend sei. „Hilfe ist bedeutend, weil wir uns jetzt der Leichtathletik widmen und davon auch leben können. Ich erwarte, dass außer vier oder fünf von uns noch einige Athleten künftig Medaillen gewinnen werden“, sagte Kolašinac.

Der Ministerpräsident schenkte als kleines Anzeichen Ivana Španović das Buch „Serbien – ein Apfel aus Gold“ und Asimir eine Krawatte.

Am Empfang in der serbischen Regierung nahmen der Präsident des Leichtathletik-Verbandes Serbiens Veselin Jevrosimović und der Generalsekretär Slobodan Branković, sowie die Trainer unserer Champions Goran Obradović und Nikola Tomasović teil.

Quelle: Voiceofserbia.org

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein