Stimmen aus der serbischen Nationalmannschaft zur Pleite gegen Dänemark!

0
501

Als erstes verkündete der serbische Nationaltrainer Dick Advocaat seine Meinung zum Spiel.

– Alles begann nach dem Spielabbruch gegen Albanien, nun reflektiert es sich auf das gesamte Team, sodass die Mannschaft unter einem ernormen Druck steht. Ungücklicherweise konnte ich Aleksandar Kolarov wegen einer Verletzung nicht aufstellen, deshalb musste ich ihn durch Dusko Tosic ersetzen. Ich bedauer es sehr, dass wir in diesem wichtigen Spiel nicht als Team aufgetreten sind. Dass ist ein sehr misslungener Start in die EM-Qualifikation für uns, sodass ich mich demnächst nochmal mit den Vorsitzenden des serbischen Fussballverbandes zusammensetzen werde, um die Zukunft zu besprechen. Nach der katastrophalen Niederlage gegen Dänemark schließe einen Rücktritt aus der serbischen Nationalmannschaft nicht aus, verkündete der serbische Nationaltrainer Dick Advocaat.

Neben Nationaltrainer Advocaat gab auch der Mittelfeldspieler vom FC Chelsea Nemanja Matic seine Meinung ab.

– Ernsthaften Nationalmannschaften dürfen solche Fehler nicht passieren. Es ist offensichtlich, dass unsere Nationalmannschaft keine Qualität hat um etwas zu reissen. Serbien sollte von 0 anfangen und die Zukunft für die nächsten zehn Jahre planen, so wie es auch andere Nationalmannschaften machen. Nehmen wir als Beispiel Belgien, vor ein paar Jahren haben sie nichts im Fussball gerissen und nun fürchten sich die meisten vor ihrer Nationalmannschaft. Wir sollten uns ein Beispiel an solchen Nationalmannschaften nehmen die keine Mächte sind, aber welche sich mit den besten der Welt messen können. Es ist schade das wir keine Fans hatten wegen ein paar Idioten im letzten Spiel, aber das tut nicht zur Sache. Wir werden bis zum Ende kämpfen um uns für die Europameisterschaft in Frankreich zu qualifizieren, aber wenn wir erlich sind wir es sehr schwer werden. Der Trainer hatte mit dieser Niederlage nichts zu tun, wir waren selber dran Schuld. Und wenn wir erlich sind, hat unsere Nationalmannschaft noch nie etwas erreicht, egal wer unser Trainer war, sagte Nemanja Matic.

Als letztes äußerte sich der Kapitän der serbischen Nationalmannschaft Branislav Ivanovic zu der Niederlage.

– Warum passiert uns sowas? Warum spielen wir bei unseren Vereinen besser als in der Nationalmannschaft? Ich denke dass es am Kollektiv liegt und an dem mangelhaften Engagement jedes Einzelnen. Ich denke nicht das der Nationaltrainer oder ein einzelner Spieler für die schlechte Leistung verantwortlich ist, sondern wir als Gruppe. Ich denke der Trainer hat das Maximum aus uns herausgeholt, aber wir haben ihn noch nicht lange genug in unserer Mannschaft, sagte der Kapitän der serbischen Nationalmannschaft Branislav Ivanovic nach dem Spiel.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein