Suzana Mančić über ihren Ehemann: „Es ist gut, dass wir nicht zusammenleben“

0
679

Der Ehemann von Suzana Mančić, Simeon Comokos, ist ein erfolgreicher griechischer Geschäftsmann.

Obwohl sie seit 25 Jahren zusammen sind, haben Suzana und Simica, wie sie ihn oft nennt, erst 2018 den Bund der Ehe geschlossen. Die Hochzeitszeremonie fand am 1. Juli in einer Kirche auf der Insel Pilion statt.

„Simeon und ich sind seit über 20 Jahren verliebt, und das ist einfach ein Wunder“ – sagte Suzana und sprach darüber, ob es in ihrer Ehe Probleme gibt.

„Ich bin Skorpion, er ist Wassermann. Und es ist gut, dass wir nicht zusammenleben. Denn das gemeinsame Leben führt zu Nervosität, Funken fliegen, aber das muss auch passieren. Und manchmal streiten wir uns heftig, und danach tut es mir leid. Dann sage ich ihm ‘Simaki, es ist gut, dass wir uns manchmal streiten’, und er schaut mich griechisch weise an. Das bedeutet, dass es immer noch Leidenschaft zwischen uns gibt“ – sagt sie.

Darauf antwortet ihr Simeon: „Ja? Das ist eine gute Philosophie“.

Simeon verliebte sich in Suzana einige Jahre nach dem Scheitern seiner ersten Ehe, aus der er zwei Töchter hat. 1997 gründete er in Athen SGT, ein Unternehmen für Unternehmenskommunikation, und drei Jahre später wurde eine Filiale in Belgrad eröffnet – Tsomokos Group International (TGI).

(Vesti Online)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein