Tribunal lehnt Antrag ab: Mladic darf sich nicht medizinisch in Russland behandeln lassen!

0
3118
Das Haager Tribunal hat es abgelehnt Ratko Mladic vorübergehend für eine medizinische Behandlung in Russland freizulassen, weil es trotz der Garantien der russischen Regierung nicht davon überzeugt ist, dass er wieder zurückkehren wird, und weil es glaubt, dass er eine angemessene medizinische Behandlung in der Haftanstalt dieses Gerichtes in Scheveningen hat, wurde in den Haag verkündet.
 
Mladics Verteidigung hat drigend eine Genehmigung des Gerichtes beantragt, dass ihm eine medizinische Behandlung in Russland ermöglicht wird, weil wie die Strafverteidiger von Mladic angegeben haben, sich sein Gesundheitszustand in der Haft drastisch verschlechtert hat, und dass dies die einzige vernünftige und humane Art und Weise ist, dass er lebend das erstinstanzliche Urteil begrüßen kann.
 
Der Prozess gegen Mladic begann im Mai 2012 und endete im Dezember letzten Jahres.
 
Das Urteil erster Instanz soll bis zum November 2017 verhängt werden.
 
Mladic wurde nach einer langen Flucht in Serbien festgenommen und im Mai 2011 an das Haager Tribunal ausgeliefert.
 
Quelle: Tanjug

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein