Tschetniks kehren nach Serbien zurück!

0
425

Die Tschetniks waren am Anfang des Monats auf die russische Halbinsel Krim, auf Anfrage der Kosaken nach Sewastopol gekommen. Sie kontrollierten zusammen mit den Kosaken wichtige Verkehrspunkte, damit die Unruhestifter aus Kiew, keine Waffen oder sonstiges auf die Krim schmuggeln können, um den Frieden auf der Halbinsel zu gefährden.

Jedoch wollten viele westliche Medien die Ankunft der Tschetniks auf der Krim, als ein Terrorakt darstellen. Sie berichteten von Tschetniks die gekommen waren, um Angst und Schrecken auf der Insel zu verbreiten. Der Präsident der Tschetniks sagte dazu, dass sie unbewaffnet gekommen waren, um ihnen ihre Erfahrung über die Barikaden, die sie bereits in Kosovo und Metochien gesammelt haben, beizubringen. Und um ihnen zu zeigen, wie man sich richtig in gefährlichen Situationen verhalten sollte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein