Türkei: Dramatische Wende im Mordfall des Roter Stern Fans!

0
488

Gestern wurde ein neuer mutmaßlicher Mörder des 25-Jährigen Roter Stern Fans Marko Ivkovic in Istanbul festgenommen. Nachdem die türkische Polizei insgesamt 731 Stunden Videomaterial aus 82 Kameras auswertete, kam es gestern zu einer neuen Festnahme im Fall Marko Ivkovic. Hierbei handelt es sich um den 53-Jährigen Galatasaray-Fan Kadri Aktas, der während des Versuchs aus Istanbul zu flüchten, von den türkischen Beamten gefasst wurde. Kadri gestand in der Zwischenzeit bei der Polizei, dass er mit einem Messer auf einen Roter Stern Fan eingestochen hatte, aber er weigerte sich die Anklage des Mordes zu akzeptieren.

– Ich habe das Messer unbewusst mitgenommen. Als die Roter Stern Fans uns provozierten, haben wir sie mit Steinen beworfen. Ich erlitt einen Schock, als jemand mir auf die Nase geschlagen hat, deshalb wehrte ich mich mit meinem Messer, aber nicht um auf jemanden einzustechen, sondern um die Angreifer zu verjagen. Als eine Person mit blonden Haaren erneut auf mich eingeschlagen hat, habe ich zugestochen, aber ausversehen eine andere Person getroffen, deshalb nehme ich die Anklage nicht an, verkündete Kadri Aktas bei der türkischen Polizei.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein