UEFA: Roter Stern Belgrad droht Sperre!

0
435

Der europäische Fußballverband hat den Verein aus Belgrad schon einmal ermahnt und steht wegen unbezahlter Schulden sogar unter dreijähriger Bewährung.

Die Schulden die den Rot-Weißen am meisten Kopfzerbrechen bereiten sind 1,7 Millionen Euro, die sie dem FK Rad für Verkaufsprovisionen von Luka Milivojević und Aleksandar Pantić schulden. Außerdem muss man dem Polen Grzegorz Bronowicki noch 600.000 € abbezahlen. Das sind nur die größten Summen, einige mehr müssen noch an verschiedene Parteien überwiesen werden.

Dass die UEFA ihre Drohungen ernst nimmt, sieht man an den Strafen an großen europäischen Clubs. So mussten unter anderem Malaga, Fenerbahce und Besiktas Istanbul und zuletzt Metalurg Donezk eine Sperre hinnehmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein