Vecernje Novosti: Montenegriner zwischen den albanischen Terroristen aus Kumanovo!

0
374

Das serbische Blatt “Vecernje Novosti“ veröffentlichte neuerdings ein Bericht darüber, dass wohlmöglich ein Montenegriner als “Maulwurf“ für die albanische Terrororganisation aktiv war, die vor kurzem für Angst und Schrecken in der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien, genauer gesagt in der Stadt Kumanovo gesorgt hat. Der Mann der aus der Hauptstadt Podgorica stammt, arbeitete früher bei der Agentur der nationalen Sicherheit in Montenegro und eröffnete einige Jahre später mit seinem Bruder die größte Sicherheitsagentur im kleinen Balkanstaat. Es wird vermutet dass der Mann bereits zuvor 80 freiwillige Kämpfer in die Ukraine geführt hat, damit diese sich dort den Kämpfen gegen Russland anschließen. Nun wurde er von den mazedonischen Behörden festgenommen, weil er sich auffällig über die Standpunkte der serbischen Streitkräfte in der Region informiert hat. Serbien vermutet, dass der Mann das Eindringen von albanischen Terroristen auf dem serbischen Staatsterritorium geplant hat, denn einige Tage zuvor wurden Terroranschläge im Presevo-Tal angekündigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here