Versammlungsausschuss: Radikaler schenkt SNS-Abgeordneten Fahne der Republik Kosovo! (Video)

0
3524
Photo: Youtube
Der Versammlungsausschuss des serbischen Parlaments für Kosovo und Metochien hatte gestern kein Quorum zur Arbeit, aber trotzdem wurde eine Sitzung in Anwesenheit von einigen Oppositionsabgeordneten abgehalten, um die Situation im Kosovo zu erörtern, nachdem die serbische Liste der neu gegründeten Regierung in Pristina ihre Unterstützung gab.
 
Bei der Sitzung waren keine Abgeordneten der herrschenden Mehrheit anwesend, außer dem Vorsitzenden vom Versammlungsausschuss Milovan Drecun von der Serbischen Fortschrittspartei (SNS), ebenfalls erschienen weder die Vertreter der serbischen Liste noch das Amt für Kosovo und Metochien.
 
Die Opposition verlangte, dass eine neue Sitzung einberufen werden soll, bei welcher alle eingeladen werden sollen die an der Entscheidung teilgenommen haben, dass die serbische Liste der Regierung von Ramush Haradinaj beitreten soll.
 
Der Abgeordnete der serbischen Radikalen Partei (SRS) Miljan Damjanovic schmiss dem Vorsitzenden vom Versammlungsausschuss Milovan Drecun die Fahne der sogennanten Republik Kosovo hin, und bat ihn sie zum Direktor des Büros für Kosovo und Metochien Marko Djuric zu bringen.
 
Drecun sprach ihm deshalb eine Verwarnung aus, wonach Damjanovic ihm sagte, dass er ein Heuchler sei, wegen der Unterstützung, die sie der Regierung von Haradinaj gegeben haben, wonach er noch Mal verwarnt wurde.
 

“Euch wird das serbische Volk richten, ihr führt eine verräterische Politik“, sagte Damjanovic, wonach Drecun darum bat, dass die Fahne der sogenannten Republik Kosovo weggeschmissen wird.

Video (ab der 16. Minute starten)

Bitte klicken Sie den unteren Button um den Inhalt zu laden of YouTube.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjk2IiBoZWlnaHQ9IjM5MiIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9YM0RxLWsxZFJHZz9zdGFydD05NjAmZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Quelle: Blic

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here