Vucic für RTS: Bürger der Republik Srpska haben das Recht, in Belgrad zu wählen; es handelt sich um eine geringe Anzahl von Stimmen.

0
160

Der serbische Präsident Aleksandar Vučić sagte gegenüber RTS, dass die Wahlen das Ergebnis von Kampagnen, vorheriger Arbeit und dem darstellen, was den Bürgern angeboten wurde. Er betont, dass die Bürger der Republika Srpska das Recht haben, in Belgrad zu wählen, basierend auf den Gesetzen zur doppelten Staatsbürgerschaft, die, wie er behauptet, verabschiedet wurden, als diejenigen, die es jetzt kritisieren, an der Macht waren. In Bezug auf die Belgrader Wahlen betont er, dass es zu wiederholten Wahlen in der Hauptstadt kommen wird, wenn Branimir Nestorović niemanden unterstützt.

„Es ist sinnlos, dass ich etwas sage, aber es ist seltsam, dass es viele Nachrichten über alle anderen mit 3, 4 oder 5 Prozent oder diejenigen gibt, die die Hälfte weniger Stimmen erhalten haben, als über diejenigen, die das Vertrauen des Volkes gewonnen haben. Vielleicht ist das die Atmosphäre, in der wir leben“, sagte Vučić.

„Ich möchte den Menschen in Serbien sagen, dass sie sich keine Sorgen machen sollen und sich nicht zu sehr wegen des unverantwortlichen Verhaltens einzelner Personen in Serbien aufregen sollen. Serbien ist ein ernsthaftes Land, in Serbien wird Frieden, Ordnung und Gesetze herrschen, genau wie bei ehrlichen Wahlen“, betonte Vučić.

Er wies darauf hin, dass die Wahlen das Ergebnis von Kampagnen, vorheriger Arbeit und dem sind, was den Bürgern angeboten wird.

Auf die Kritik, dass die Bürger der Republika Srpska in Belgrad gewählt haben, antwortet Vučić, dass sie dazu das Recht haben.

„Sie haben das Recht gemäß den Gesetzen, die sie in diesem Land erlassen haben, nicht wir, sondern sie – und die Geschichte der doppelten Staatsbürgerschaft und allem anderen, von dem ich denke, dass es völlig normal, zivilisiert und gut für das serbische Volk ist“, betonte Vučić.

„Dann starten sie eine Hetzkampagne gegen unser Volk, weil sie anscheinend nicht mögen, welcher politischen Ausrichtung diese Menschen sind, obwohl das natürlich eine marginale Anzahl von Stimmen ist“, fügte Vučić hinzu.

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein