Vucic: Ich habe keine Angst, ich will niemanden beleidigen, aber lasst Serbien in Ruhe!

0
513
Photo: Facebook

Der Premier Serbiens Aleksandar Vucic hat erklärt, die vergangene Woche sei eine der schwersten für ihn gewesen, weil er als Ministerpräsident schweigen und sich schwere Beleidigungen gegen Serbien anhören musste, nicht weil er Angst hat, zu antworten, sondern weil er Kroatien und sein Volk nicht beleidigen wollte.

„Sie können sich nicht vorstellen, wie schwer es für mich war, denn ich kämpfe für unser Land überall, und ich bin bereit, jeden politischen Schlag zu ertragen und politisch gegen alle vorzugehen, die gegen unser Land und Volk arbeiten. Ich lasse niemanden Dinge sagen, die nicht wahr sind“, sagte er bei einer Pressekonferenz.

 

„Ich werde auch heute schweigen, und nicht wegen meiner politischen Punkte, sondern weil ich das Land Kroatien und sein Volk nicht beleidigen möchte“, sagte Vucic und betonte, der Job der Regierung Serbiens sei es, Frieden zu bewahren.

Quelle: Tanjug

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein