Vučić über die Erfolge der vorigen und die Aufgaben der neuen Regierung!

0
382

 

Er erinnerte an die Lösung mehrerer wirtschaftlicher Affären, die Verhaftung der Mörder des Jouranlisten Slavko Ćuruvija, die Verhaftung des Drogenbosses Darko Šarić und betonte, es werde niemand verschont. Was die EU angeht, sagte er, sie sei nicht ideal, aber für Serbien sei das im Moment der beste Ort. „Wenn wir fleißig sind, glaube ich, dass Serbien bis Ende dieses Jahrzehnts Teil der EU werden kann“, sagte er. Was das Kosovo angeht, sagte er, Serbien werde es niemals anerkennen, dass man aber im Frieden mit den Albanern leben möchte. Er betonte, das Kosovo-Problem sei sehr alt und ein Resultat von Fehlern aus der Vergangenheit. „Den Verhandlungsprozess werden wir fortsetzen, und ich persönlich werde Serbien in den Verhandlungen mit der EU vertreten“, sagte er. Als fünften Sieg der vorigen Regierung führte er das gehobene Ansehen Serbiens im Ausland, vor allem was ausländische Investoren angeht. Die erste der wichtigsten Aufgaben seines Kabinetts ist ein Paket von Reformgesetzen, welche ermöglichen werden, dass eine richtige Marktwirtschaft geschaffen wird und dass man Korruption vernichtet. Aufgabe Nummer Zwei ist die Entwicklung des Privatsektors durch Ansporn kleiner und mittlerer Unternehmen, damit die Zahl der Angestellten im öffentlichen Sektor gesenkt werden kann. Aufgabe Nummer Drei wird die Haushaltsausgleichung sein, wie auch die Senkung der Ausgaben, damit mehr Geld für Arbeitsplätze, die Hebung des Lebensstandards, die Bildung, das Gesundheitswesen und Infrastruktur bleiben kann. „Modernisierung wird das Schlüsselwort in Serbien im kommenden Jahrzehnt sein, in allen Bereichen – von den Beziehungen mit der EU bis zum Gesundheitswesen und zur Wirtschaft“, sagte er und betonte, es sei auch eine Änderung der Denkweise, Mentalität und des Bezugs zur Arbeit bei den Bürgern nötig.

Quelle: Voiceofserbia.org

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein