Vucic: Zum ersten Mal wurde in Kroatien ein Dialog, und kein Monolog geführt!

0
1082

Präsident Aleksandar Vucic hat erklärt, er sehe keinen rationellen Grund für Konflikte mit Kroatien in der Zukunft, sondern nur vieles Gemeinsames, wie auch gemeinsame Interessen in der Region.

In einem Kommentar auf die Bemerkung von Journalisten, dass er schwere Worte anzukämpfen hatte vor seinem Kroatien-Besuch, wonach er gelobt wurde, dass er die kroatischen Politiker besiegt hat, sagte er, er sei nicht nach Kroatien gereist, um jemanden zu besiegen, und es sei kein Wettbewerb gewesen.

„Für mich war es wichtig, dass wir etwas für das serbische Volk in Kroatien tun und zeigen, dass wir den Willen haben, alles nötige für die kroatischen Bürger Serbiens zu tun“, erklärte Vucic.

Er sagte, in Kroatien habe man zum ersten mal Dialog geführt, und keinen Monolog, vor allem mit der Präsidentin, aber auch mit anderen Gesprächspartnern, wie Kardinal Bozanic, der großes Ansehen in Kroatien genieße.

 

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein