Wahlkampf im Kosovo beginnt – Zwischenfall in Gracanica

0
1940

 

Um Mitternacht hat im Kosovo der Wahlkampf für die außerordentlichen Parlamentswahlen am 11. Juni begonnen. Die Wähler können unter 26 Koalitionen, Parteien und Bürgervereinigungen entscheiden. Kurz vor dem Anfang ereignete sich aber ein Zwischenfall in Gracanica, als die Polizei Angehörige der Serbischen Liste daran hinderte, Plakate aufzukleben.
Den Platz, welchen die Serbische Liste reserviert und bezahlt hatte für ihre Plakate, nahm die Selbstständige Liberale Partei kurz vor Mitternacht ein. Die Polizei reagierte nicht auf diesen Verstoß, ließ die Serbische Liste aber nicht die eigenen Plakate an diesem Ort kleben. Mehrere Dutzend Anhänger der Liste versammelten sich dort und protestierten, bis die Polizei ihnen einen schriftlichen Verbot des Klebens zustellte.

Kandidat der Serbischen Liste Branimir Stojanovic erklärte, die Polizei habe so der Partei die Möglichkeit freien politischen Handels genommen, dass dies die Serbische Liste aber nur stärken wird.

Die Serbische Liste beginnt den Wahlkampf offiziell heute Abend mit einer Wahlveranstaltung in Leposavic.

 

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein