Weitere Verhaftungen in Belgrads Unterwelt

0
32
von-der-polizei-sichergestellte-waffen
Foto: MUP Srbije

Wie die Polizei von Belgrad heute bekannt gab, sind sechs weitere Mitglieder des Mafiaclans um Belivuk verhaftet worden. Allesamt sind im Alter zwischen 19 und 40 Jahren.

Bei der Aktion konnten auch mehrere Schusswaffen sichergestellt werden. Neben zwei Pistolen, einem Luftgewehr sowie 600 Schuss Munition beschlagnahmten die Ermittler auch Drogen, Mobiltelefone, Computer und Bargeld in unbekannter Menge.

Die Verdächtigen bleiben jetzt für 48 Stunden in Gewahrsam. Danach wird sich die Staatsanwaltschaft um sie kümmern.

Belivuk hatte für den montenegrinischen Kavač-Clan Drogengeschäfte in Belgrad organisiert. Über ihn lief ein großer Teil des internationalen Kokainschmuggels nach Europa. Gerade durch seine äußerst brutale Vorgehensweise gegen vermeintliche und tatsächliche Konkurrenten machte die Bande dabei von sich reden.

Viele Fälle befinden sich aber immer noch in einem recht frühen Status der Aufklärung. Die Ermittler, aber auch die Gerichte, werden sich noch Jahre mit ihnen beschäftigen müssen. Hinzu kommt, dass manche der führenden Köpfe des Mafiaclans sich ins Ausland absetzen konnten. Angeblich bestehen sogar Verbindungen zu den südamerikanischen Drogenkartellen.

Zahlreiche Entführungen und Ermordungen gehen wahrscheinlich auf ihr Konto. Besonders beliebt war bei ihnen dabei das sogenannte Verschwindenlassen unliebsamer Konkurrenten.

Serbien und vor allem Belgrad sind jetzt ein Stück sicherer geworden.

Glaubt Ihr, dass noch mehr Mitglieder von Belivuks Bande den Ermittlern ins Netz gehen? Schreibt es uns in die Kommentare.

Quelle: politika.rs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here