Wien: Gedenkfeier anlässlich des 10. Jahrestags des Märzpogroms im Kosovo

0
315

„Schon zehn Jahre gedenken wir eines der größten Verbrechen in Europa im 21. Jahrhundert vor den Augen der internationalen Gemeinschaft, die für Friedensbewahrung und Schutz der Bevölkerung in Kosovo und Metohija verantwortlich ist“, wurde auf dem Treffen hervorgehoben. Im Pogrom am 17. und 18. März 2004 wurden über 4.000 Serben aus dem Kosovo vertrieben und 19 Personen getötet. 800 serbische Häuser wurden zerstört und 35 Kirchen in Brand gesteckt, unter denen auch 18 Kulturdenkmäler wie die Frauenkirche von Ljeviš in Prizren waren.

Quelle: Voiceofserbia.org

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here