Wieso waren nicht alle “Charlie“ als die Radio Television Serbiens bombadiert wurde?

0
416

 „Dieses Verbrechen zog weitaus weniger Aufmerksamkeit an, als der Angriff in Paris“, sagte der Professor von MIT. „Damals gab es keine Parolen wie ‚Wir sind alle RTS‘ und auch keine Untersuchungen über die Wurzeln der Angriffe in der christlichen Kultur und Geschichte“, schrieb Chomsky und erinnerte daran, dass nur der RTS- Direktor Dragoljub Milanović bestraft wurde, weil er das Gebäude nicht evakuiert hatte. Der größte Teil der internationalen Gemeinschaft verurteilte dieses Verbrechen nicht. Chomsky erinnerte daran, dass der IGH in Den Haag den Angriff nicht als Verbrechen sah, obwohl es zivile Opfer gab.

Viele, die heute mit Recht durch die Angriffe auf Charlie Hebdo in Paris bestürzt sind, gaben damals Rechtfertigung für die Angriffe auf RTS, weil man das als Kampf gegen das Regime von Slobodan Milošević sah. In dem Kampf rechtfertigte man Angriffe auf Zivilisten, Kinder, Züge, Brücken, Krankenhäuser und stempelte all diese Fälle als „Kollateralschaden“ ab. „Der US-Gesandte für Jugoslawien Richard Holbrooke sagte damals, dass der Angriff auf RTS eine positive Entwicklung ist, und andere stimmten ihm zu“, so Chomsky. Kenneth Bacon, Pressesprecher des Pentagon, sagte damals, das serbische Fernsehen sei Teil der Todesmaschinerie von Milošević im gleichen Maße wie die Armee, und daher sei es ein legitimes Ziel für Angriffe.

Die Welt ist voll von doppelten Standards. Es gibt zahlreiche Beispele, dass Menschenrechte und Gerechtigkeit selektiv sind und mit den Interessen großer Mächte überlappen. So sind Menschenrechte zum eigenen Gegenteil und einer mächtigen Waffe geworden.

Es stellt sich auch die Frage, wieso es keine Reaktion zu den täglichen Terrorangriffen weltweit gibt. Boko Haram hat mit ihren Aktionen in Nigeria 13.000 Menschenleben genommen, und darauf gibt es keine große Reaktion. Die Frage, wie es aussehen würde, wenn das in einem entwickelten Land passieren würde, ist daher völlig legitim.

Quelle: Voiceofserbia.org

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here