WM: Deutschland erzielt 5 Tore in 30. Minuten, dass konnte zuvor nur Jugoslawien!

0
347

Bei der Weltmeisterschaft 1974. in der Bundesrepublik Deutschland, hat Jugoslawien beim Spiel gegen Zaire ebenfalls 5 Tore in 30. Minuten erzielt. Zum Ende der ersten Halbzeit führte Jugoslawien sogar im Gegenteil zu Deutschland mit einem 6:0, das ist ein Rekord der bis heute nicht gebrochen wurde.

Dusan Bajevic brachte Jugoslawien bereits in der 8. Minute mit 1:0 in Führung, anschließend erzielte Dragan Dzajic das 2:0 in der 14. Minute. Ivica Surjak machte das Tor in der 18. Minute zum 3:0, Josip Katalinski das Tor in der 22. Minute zum 4:0. Anschließend hat Dusan Bajevic in der 30. Minute sein Doppelpack zum 5:0 erzielt. Bogicevic erzielte in der 35. Minute das Tor zum 6:0 Halbzeitstand. Nach der ersten Halbzeit haben dann Branko Oblak zum 7:0 in der 61. Minute, Ilija Petkovic zum 8:0 in der 65. Minute und Dusan Bajevic zum 9:0 in der 81. Minute getroffen. Am Ende gewann Jugoslawien mit einem grandiosen 9:0 gegen Zaire.

Aufstellungen
Jugoslawien: Enver Marić – Josip Katalinski – Ivan Buljan, Vladislav Bogićević, Enver Hadžiabdić – Jovan Aćimović, Branko Oblak, Ivica Šurjak – Ilija Petković, Dušan Bajević, Dragan Džajić (C)
Trainer: Miljan Miljanić

Zaire: Mwamba Kazadi (21. Dimbi Tubilandu) – Ilunga Mwepu, Boba Lobilo, Tshimimu Bwanga, Mwanza Mukombo – Uba Kembo Kembo, Massamba Kilasu, Mantantu Kidumu (C), Mambwene Mana – Mulamba Ndaye, Etepe Kakoko (46. Adelard Mayanga Maku)
Trainer: Blagoje Vidinic (aus Jugoslawien)

VIDEO

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein