Zagreb: Beim Europäischen Gerichtshof 21 Klagen gegen Kroatien wegen der Operation „Sturm“

0
461

Vor dem Gericht in Straßburg haben Verfahren aufgrund von 21 eingereichten Klagen gegen Kroatien begonnen. Die Kläger meinen, dass die staatlichen Behörden Kroatiens keine effizienten Ermittlungen bezüglich ihrer getöteten Verwandten, Zivilisten, während der kroatischen Operation „Der Sturm“ im August 1995 durchgeführt haben. Kroatien soll sich spätestens bis zum 15. September zu den Klagen äußern.

Quelle: Voiceofserbia.org

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein