Zug nach Kosovska Mitrovica ist nach Belgrad zurückgekehrt!

0
6116
Photo: Youtube
Der Zug der am Samstag aus Belgrad nach Kosovska Mitrovica unterwegs war, kehrte am frühen Morgen nach Belgrad zurück, nach einer Fahrt die mehr als 19 Stunden dauerte. Die Fahrgäste wurden vom Bahnhof in Raska mit Bussen zu ihren Zielen in der Provinz gefahren.
 
Der Zug fuhr um 8:30 Uhr aus Belgrad nach Kosovska Mitrovica los und um 16:30 Uhr wurde er am Bahnhof in Raska angehalten, der letzten Station vor der administrativen Linie mit dem Kosovo. Der Zug hielt sich etwa vier Stunden dort auf, anschließend machte er sich um 20:40 Uhr wieder auf den Weg nach Belgrad. Die Fahrgäste wurden mit Bussen sicher und ohne Probleme nach Kosovska Mitrovica gebracht.
 
Der Premierminister von Serbien Aleksandar Vucic sagte, dass er beschloss den Zug zu stoppen, um das Leben der Menschen zu retten und um einen großen Konflikt zu verhindern.
 
Vucic gab an, dass die Albaner und die Spezialkräfte versuchten, ein Teil der Eisenbahnstrecke zu minieren und dass sie ihre Einheiten zur administrativen Linie entsendet haben, um die Fahrgäste und den Lokführer festzunehmen, und dass die Albaner neue Konflikte hervorrufen wollten.
 
Die Albaner haben laut seinen Worten ohne Erlaubnis der NATO oder irgendeiner Genehmigung, 17 gepanzerte Fahrzeuge des Typs Cobra mit der Spezialeinheit ROSU in den Norden geschickt “mit dem Wunsch einen Konflikt zu provozieren“ und um einen Konflikt mit großen Auswirkungen in diesem Teil des Gebietes zu beginnen.
 
Quelle: RTS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here