Brnabić begrüßt Hilfslieferung aus Bahrain

0
126
Brnabic bei Danksagung
Foto: Tanjug/Nikola Anđić

Die serbische Premierministerin Ana Brnabić hat am Nikola-Tesla-Flughafen ein Flugzeug aus dem Königreich Bahrain empfangen.

Die Maschine liefert Spenden zur Bekämpfung der Coronapandemie in Serbien. Dazu gehören vor allem technische Geräte sowie Schutzausrüstungen.

Die Spende aus dem Königreich stellt eine der größten Hilfslieferungen seit Ausbruch der Seuche in Serbien dar.

Der Vorsitzende des Obersten Rates für Jugend und Sport und nationaler Sicherheitsberater des Königs, Scheich Nasser bin Hamad Al Khalifa, begrüßte die am Rollfeld Wartenden mit einer Videobotschaft. Auch sandte er Grüße im Namen von König Hamad bin Isa Al Chalifa.

Scheich Nasser dankte weiterhin allen Medizinern für ihren unermüdlichen Einsatz im Kampf gegen die Krankheit. Bahrain werde auch weiterhin fest an der Seite seiner serbischen Freunde stehen.

„Im Namen des Königs wünsche ich alles Gute für den Fortschritt und den Wohlstand Serbiens“, schloss der Scheich seine Ansprache.

Premierministerin Brnabić dankte ihm herzlich für die insgesamt fünf Lieferungen aus Bahrain, welche im Januar in Serbien per Flugzeug geliefert wurden.

„Mit diesen fünf Flugzeugen wurden mehr als 67 Tonnen medizinische Güter geliefert, allein im letzten befanden sich zwanzig Beatmungsgeräte. Präsident Vučić hatte bereits Ende des letzten Jahres mit dem König von Bahrain wirtschaftliche Fragen diskutiert und den Kampf gegen die Pandemie erörtert. Das Ergebnis der Gespräche sind diese fünf Flugzeuge“, ergänzte sie.

Ist es tatsächlich so, dass sich Serbien mehr auf Länder wie Bahrain verlassen kann als auf die EU? Denkt Ihr, dass diese Spende vollkommen selbstlos war? Schreibt Eure Meinungen in die Kommentare.

Quelle: novosti.rs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here