Fußball: UEFA schließt Partizan Belgrad von allen internationalen Wettbewerben aus!

0
6927
Photo: UEFA

Die UEFA hat dem serbischen Fußballclub Partizan verboten, an der Champions League und Europa League teilzunehmen, für die erste, der drei kommenden Saisons, falls welchen man es schafft, sich für einen der Wettbewerbe zu qualifizieren, wurde für B92 bestätigt. In den Dokumenten der UEFA heißt es, Partizan habe etwa 2,5 Millionen Euro Schulden bis September 2016 gehabt. Die meisten dieser Schulden sind unbezahlte Sozialabgaben und Steuern, die Partizan in Serbien nicht bezahlt hat. Associated Press meldet, die Strafe sei ungewöhnlich hart, dass aber die UEFA so entschieden hat, weil Partizan gerade mehrmals das gleiche Problem gehabt hatte. Aus dem serbischen Fußballclub Partizan selbst heißt es für B92, dass dies keine Suspension ist, und dass man bis Ende Januar 360.000 Euro zahlen muss – ohne Anführung an wen. Solch eine Summe ist aber, gemeinsam mit der Bedingung, nirgends in den Unterlagen der UEFA zu finden. Partizan wurden 10 Tage für die Berufung eingeräumt, jedoch nicht in der UEFA. Falls Partizan sich beschweren möchte, muss man es vor dem Internationalen Sportgerichtshof in Lausanne machen.

Quelle: B92

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT