Serben aus dem Norden von Kosovo und Metochien frieren Wahlkampf ein!

0
397

Die Bürgermeister von vier serbischen Gemeinden im Nordkosovo haben mitgeteilt, dass sie die Wahlaktivitäten vorübergehend einfrieren werden, wegen der Entscheidungen der Zentralen Wahlkommission über die Zusammensetzung der Wahlausschüsse und die Symbole der kosovarischen Staatlichkeit auf den Wahlzetteln für die Parlamentswahlen am 8. Juni. Von dieser Entscheidung, welche bis zur Änderung der Entscheidung der Wahlkommission in Kraft sein werde, werde man auch die relevanten internationalen Institutionen und ihre Vertreter in Kosovo und Metohija benachrichtigen. „Wir sind der Meinung, dass, wenn die Albaner das Recht haben, in den Wahlausschüssen im Nordkosovo zu sein, man auch den Serben ermöglichen sollte, in den Wahlausschüssen im südlichen Teil von Kosovo und Metohija zu sein“, steht in der Mitteilung.

Quelle: Voiceofserbia.org

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein