Was steht in der Deklaration von Sofia?

0
1025
Photo: Pixabay

 

Angesichts des Besuchs von Donald Tusk in Belgrad hatte die RTS Einsicht in die Deklaration von Sofia, welche beim Gipfel in Sofia angenommen werden sollte. Im abgestimmten Text wird die unterstützung für die europäische Perspektive für den Balkan betont, aber auch die Pflichten und Prinzipien, an welche sich alle Seiten in diesem Prozess halten sollten. Die Deklaration wird nur von EU-Ländern unterzeichnen, weil sich Spanien geweigert hat, ein gemeinsames Dokument mit Vertretern des Kosovo zu unterzeichnen.

 

Was eine gemeinsame Deklaration der EU und der westbalkanischen Partnerländer hat sein sollen, wird am Ende nur eine EU-Deklaration sein. Später werden sie die Vertreter der Region separat annehmen.

 

Die EU bestätigt klare Unterstützung für die europäische Perspektive für den Westbalkan, ohne die Nennung einzelner Länder.

 

Die Bereitschaft der EU wird betont, „Engagement auf allen Niveaus zu verstärken, mit dem Ziel der politischen und wirtschaftlichen Transformation der Region, einschließlich der verstärkten finanziellen und technischen Hilfe, abhängig vom Fortschritt der Rechtsherrschaft der Partner auf dem Balkan“.

 

Akzent beim Gipfel in Sofia werden Initiativen für die Stärkung der Verbindungen innerhalb der Region sein, wie auch die Verbindung der EU mit dem Balkan im Bereich des Transports, der Energiewirtschaft, der digitalen Wirtschaft und der Verbindung unter Menschen.

 

 

Quelle: RTS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here