Kosovo und Metochien: Serben haben Angst vor neuem Pogrom!

0
422

Seit dem Spielabbruch beim EM-Qualifikationsspiel zwischen Serbien und Albanien, wurden in zwei Wochen über 30 Anschläge von albanischen Extremisten gezielt auf das serbische Volk verübt, welches in der südserbischen Provinz Kosovo und Metochien lebt. Aus diesem Grund ist das serbische Volk in der südserbischen Provinz sehr besorgt und fürchtet einen neuen Pogrom. Der Minister Dalibor Jeftic sagt aus, dass die Lage in Kosovo und Metochien sehr angespannt ist und sie jederzeit eskalieren könnte. Deshalb fordert er die Politiker auf angemeßene Aussagen abzugeben, damit die Bürger nicht Folgen zu spüren bekommen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein