Serbiens Präsident Vucic spricht über den bevorstehenden inneren Dialog über Kosovo und Metochien!

0
1945
Photo: Predsednik.rs

Der Präsident Serbiens Aleksandar Vucic hat erklärt, er sei froh, dass der innere Dialog über Kosovo beginnen wird, wie auch, dass „wir uns von unseren Mythen befreien werden, wie auch von Lügen, dass im Kosovo alles uns gehört, aber auch, dass uns nichts gehört“.

Bei einer Pressekonferenz mit dem Präsidenten der Republika Srpska Milorad Dodik erklärte er, dass internationale Offizielle jeden Tag von ihm verlangen, dass Serbien die Integrität des Kosovo achtet, dass der Präsident aber antwortet, dass wir eine Verfassung haben, mit welcher wir die Unabhängigkeit des Kosovo nicht anerkennen.

„Wenn ich sage, dass man vor 9 Jahren nicht insistiert hat, dass die Integrität Serbiens geachtet wird, ist es mir klar, wieso aus dem Ausland hunderte Tausende Dollar kommen, damit unsere Regierung destabilisiert wird und ich schwächer gemacht werde“, sagte Vucic.

Er sagte, man müsse Frieden bauen, dass wir verstehen müssen, dass es im Kosovo 6-8 % Serben gibt, und nicht 80 %, und dass man das ganze rationell angehen muss.

Quelle: RTS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT