Serbischer Premier: „Union“ albanischer Gemeinden ist ein Märchen für kleine Kinder!

0
3148
Photo: Youtube

Der Premier Serbiens Aleksandar Vucic hat die „Union“ albanischer Gemeinden, die am Montag, am Tag der albanischen Flagge angeblich Tirana, Pristina, Tetovo, Ulcinj und Presevo gebildet haben, „ein Märchen für kleine Kinder“ genannt. „Das ist nur für ihre Wähler… was macht diese Omnia? Sie drucken Flaggen und Kugelschreiber“, sagte der Ministerpräsident. Er sagte, dass man Menschen solche Märchen verkauft, wenn man kein Wirtschaftswachstum und Reformen bieten kann. Er sagte aber auch, dies könnte auch auf eine Art gefährlich sein, weil viele denken können, dass sie etwas Großes gemacht haben, und dass es auf jeden Fall nicht zum Frieden auf dem Westlichen Balkan beiträgt. Seine politischen Gegner ließ er wissen, dass ein Machtwechsel nur bei Wahlen passieren kann, und nicht auf der Straße oder im Internet. „Lasst uns dann sehen, wen das Volk wählt“, sagte er. „Wir werden mit der Wahrheit kämpfen, und nicht mit Lügen und falschen Versprechen“, sagte Vucic. Was die Proteste der Militärgewerkschaft angeht, sagte er, dass beim Protest etwa 220 Menschen von 34.000 aus diesem System waren, und dass dies genug über die ganze Sache sagt. „Wir haben nur so viel Geld wie wir haben“, sagte er und betonte, die Armee könne nicht streiken, weil das gegen das Gesetz verstoßen würde. Er hob auch hervor, dass es viele Probleme mit dem Haushalt für 2017 gibt, dass die Regierung ihn aber abstimmen und ans Parlament weiterleiten wird.

Quelle: RTS

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein